Römisches Schmuckseminar im Römerforum Waldgirmes

DIG-Frauengruppe ist stolz auf selbstgebastelte Halsketten altrömischer Art

Am Freitag, 6. Februar 2015, besuchten die Teilnehmerinnen ein spezielles Schmuckseminar in den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle des Römerforums, in dem die Seminarleiterin Carmen Schmitt, nach der Begrüßung der 1. Vorsitzenden der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci, zuerst über die Schmuckfunde in Waldgirmes kurz informierte, danach ihre Gäste in der Kreation einer eigenen Halskette führte.

Mit Gold- oder Silberdraht und Perlen verschiedener Farben und mithilfe von einfachen Werkzeugen wie einer Zange und einem Stricknadel konnte jede Dame ihr persönliches Unikat basteln. Auch diejenigen, die keine Bastelerfahrung hatten, hatten am Ende des zweistündigen Seminars eine schicke Kette in der Hand. Den Anweisungen von Schmitt folgend, kamen die Seminarteilnehmerinnen mit der Basteltechnik schnell zurecht und arbeiteten konzentriert. Mulsum und Getränke wurden auch angeboten.

Schließlich verglichen die Damen die Ergebnisse ihrer Kreativität und Geschicklichkeit, die so unterschiedlich wie der jeweilige Geschmack waren. Gold oder Silber, dickerer oder dünnerer Draht, größere oder kleinere Perlen, einfarbig oder mehrfarbig – jede Teilnehmerin konnte ihre selbstgemachte Lieblingshalskette altrömischer Art stolz tragen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Wetzlar