3497 Euro für das Kinderdorf

Spende  Wahlheim-Wiesn in Garbenheim stand ganz im Zeichen des guten Zwecks

Spendenübergabe: Susanne Högler und Wolfram Spannaus nahmen den Scheck von Sylvia und Michael Lautz entgegen. (Foto: Pöllmitz)

Sie veranstalteten auf ihrem Firmengelände in Garbenheim zum fünften Mal ihre Wahlheim-Wiesn. „O’zapft is!“ hieß es Ende September, das Blasorchester der Feuerwehr Garbenheim um Thomas Buß spielte auf und später sorgte die „Münchner Gaudiblosn“ für Superstimmung. Traditionell gab es statt Geschenken für die Gastgeber Spenden für den guten Zweck, die nun dem Albert Schweitzer-Kinderdorf (ASK) Wetzlar zu Gute kamen. 3479 Euro kamen so zusammen, die ASK-Geschäftsführer Wolfram Spannaus und die Leiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring, Susanne Högler, entgegen nahmen. Spannaus erläuterte die Verwendungsmöglichkeiten für das Geld, die von Musikunterricht und Therapien über Lehrstellensuche und Freizeiten bis zur Einrichtung neuer Wohngruppen reicht.

„Die Kinder haben oft Undenkbares erlebt und brauchen so viel mehr als das, was aus den Pflegesätzen finanziert werden kann“, so Spannaus. „Deshalb freuen wir uns über Spenden, die Dinge ermöglichen, die das normale Budget überschreiten“, ergänzte Högler.

„Die Jugend ist doch das Wichtigste, das unsere Gesellschaft hat, deshalb wollen wir die Kinder auf der Schattenseite des Lebens unterstützen“, so Lautz, der den 270 Gästen und allen Helfern und Sponsoren für Engagement und Unterstützung dankte. (hp)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Weitere Berichte Region Wetzlar