Der „alte Funke“ zündet noch

Konzert  Jazz-Rock-Band „Soft Machine“ begeistert das Publikum im Franzis

Eine Legende auf der Bühne im Franzis: „Soft Machine“, eine der einflussreichsten Jazz-Rock-Bands, wurde vom Wetzlarer Publikum gefeiert. (Foto: Fritsch)

Mit ihrem Stilmix aus improvisiertem Rock, Free-Jazz und Avantgarde-Musik irritierten„Soft Machine“ früher das breite Publikum, so dass der große kommerzieller Erfolg ausblieb. Obwohl von den Gründungsmitgliedern am Montagabend niemand mehr dabei war, lieferten die Musiker ein mitreißendes Konzert ab, so dass man sagen muss: „Soft Machine“ haben von ihrer experimentellen Spielfreude nichts verloren.

Drei Mitglieder der 70er-Jahre-Besetzung

Es war ein überwiegend älteres Publikum, welches in das gut gefüllte Franzis gekommen war, um die Jazz-Helden zu feiern. Drei Mitglieder der legendären 70er-Jahre-Besetzung, die seinerzeit das von Kritikern gefeierte „Softs“-Album aufgenommen hatte, waren noch dabei: John Etheridge an der E-Gitarre, Roy Babbington am Bass und John Marshall an den Drums. Hinzu kam der spielfreudige Saxophonist Theo Travis, der auch Querflöte und Keyboard spielte.

Der psychedelische Sound der Musik ist geblieben, zu beschreiben auch als improvisierte Musik mit Jazz-Fusion-Elementen. Töne wurden weitergegeben, so dass jeder der Musiker dazu improvisieren konnte. Alle Stücke waren instrumental mit zum Teil komplizierten Rhythmen und Harmoniewechseln arrangiert, die sich dem jazzigen Grundbeat des Schlagzeuges von John Marshall unterordneten.

Neben älteren Songs spielten „Soft Machine“ hauptsächlich Songs des neuen Albums „Hidden Details“, auf dem Theo Travis viele spielerische Akzente setzt. Wie immer man zu Jazz-Fusion und improvisierter Musik stehen mag sie mag kompliziert und nicht eingängig sein, aber atmosphärisch sehr dicht und lebendig.

Nach 50 Jahren begeisterten „Soft Machine“ noch immer ihr Publikum, das mit den Bandmitgliedern älter geworden ist. Aber auch einige jüngere Gesichter waren da: Der Funke ist auf die nächste Generation übergesprungen. (mf)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar