20 Fahrräder auf dem Sprinter-Dach

POLIZEI Streife stoppt überladenen Transporter bei Ehringshausen

Dünne Seile sichern die etwa 20 Fahrräder. (Foto: Polizei)

 

Besorgte Verkehrsteilnehmer meldeten sich über Notruf bei den Ordnungshütern. Zwischen dem Wetzlarer Kreuz und der Anschlussstelle Ehringshausen der A 45 war gegen 20.30 Uhr ein völlig überladener Mercedes Sprinter in Richtung Dortmund unterwegs.

 

Eine Streife der Polizei setzte sich auf seine Fährte, holte ihn ein und stoppte ihn auf einem Parkplatz. Zu übersehen war der in Bulgarien zugelassene Laster nicht, denn auf dem Dach lagen etwa 20 Fahrräder.

 

Als die Polizisten die Ladung genauer in Augenschein nahmen, staunten sie nicht schlecht: Die Räder lagerten auf einem Lattenrost unter dem wiederum mehrere Teppiche zum Schutz des Lacks ausgelegt waren. Lediglich mit dünnen Seilen hatte der Fahrer die Räder auf dem Sprinter-Dach verzurrt. Zudem war der Sprinter offensichtlich überladen. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt. Der Fahrer forderte aus dem Ruhrgebiet einen zweiten Transporter an. Nachdem die Räder und Teile der Ladung umgeladen waren, durften beide Lkw ihre Fahrt fortsetzen. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (2)
Von Interesse wäre auch, ob die Polizei wenigstens ein Bußgeld erhoben hat wegen mangelnder Ladungssischerung.
Hat die Polizei einmal überprüft, wer der Eigentümer der Räder ist ???
Mehr aus Region Wetzlar