Aus platt gedrücktem Auto ausgestiegen

Drei Autos waren an dem Unfall auf der L3451 beteiligt. (Foto: Fritsch)

Der Golf (links) wurde von der Feuerwehr wieder auf die Räder gestellt, der Fahrer stieg anschließend selbstständig aus. (Foto: Fritsch)

Die Landstraße zwischen Wetzlar und Dutenhofen war zeitweise gesperrt. (Foto: Fritsch)

Bild 1 von 3

Auf einer Landstraße zwischen dem Wetzlarer Ortsteil Dutenhofen und Wetzlar sind am Montagnachmittag drei Autos zusammengestoßen. Ein Auto war in Richtung Wetzlar nahe einem Zubringer zur A45 in einer langgezogenen Kurve aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten, wie ein Polizeisprecher hessenschau.de sagte.

Der Wagen prallte mit voller Wucht gegen zwei entgegenkommende Autos. Ein viertes Fahrzeug wurde durch Trümmerteile beschädigt. Drei Menschen kamen verletzt in Krankenhäuser. Über die Schwere der Verletzungen war zunächst nichts bekannt. Lebensgefahr bestand laut Polizei bei keinem Verletzten.

Der genaue Unfallhergang war zunächst unklar. Die Straße war knapp zwei Stunden gesperrt.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (6)
Unfallverursacher ist der VW Golf, weil der Golf die Richtung Wetzlar fuhr. Entweder haben Sie verhört oder selber die Autos verwechselt. Vor allem, wer welche Richtung fährt und welches Auto sich in dem Moment auf mehr
welche Fahrspur befand.

(Anm. d. Red.: Es ist tatsächlich nicht auszuschließen, dass unsere ersten Informationen fehlerhaft waren. Daher zitieren wir an dieser Stelle die Kollegen vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk.)
Der Bericht ist leider wirklich fehlerhaft.
Wie schon von luise81 geschrieben ist der weiße VW Golf von Dutenhofen kommend in den Gegenverkehr von Wetzlar gefahren.
Der VW Beetle und auch der rote Mazda hatten keine mehr
Chance zu reagieren.
Ich kann das so genau sagen, weil ich selber unmittelbar dabei war und geschädigter bin (zum Glück nur Sachschäden).
Es wäre also gut, wenn der Bericht geändert würde um keine falschen Tatsachen zu streuen.
Ich hoffe den verletzten geht es schon besser und dass diese sich gut von ihren Verletzungen erholen.
Aus Hessenschau: Ein Auto war in Richtung Wetzlar nahe einem Zubringer zur A45 in einer langgezogenen Kurve aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten, wie ein Polizeisprecher hessenschau.de sagte. Der mehr
Wagen prallte mit voller Wucht gegen zwei entgegenkommende Autos.

Also in dem Moment waren Mazda und VW Beetle auf eine Fahrspur. Die Beiden kamen aus Wetzlar und fuhren Richtung Dutenhofen.

Sie haben hier geschrieben "Offenbar war der aus Dutenhofen kommende VW Beetle" schon FALSCH.

Diese Meldung stammt von der Polizei??? Warum hat Hessenschau ganz anders geschrieben als bei Ihnen???
Sie sollen sich das selber bei der Polizei informieren. Dann wissen Sie, ob es stimmt. Ich brauche mich nicht nochmal bei der Polizei zu informieren, weil ich gestern Abend nach dem Unfall schon bei der Polizei war. Die mehr
Polizei haben gesagt, ein unverschuldeter Autounfall für VW Beetle.

(Anm. d. Red.: Wie geschrieben: Diese Meldung stammt von der Polizei.)
Dann sollen Sie nochmal bei der Wetzlar Polizei Station informieren, ob das stimmt, was Sie hier geschrieben haben.

Vor allem haben die Polizei nach dem Unfall auch gesagt, ein unverschuldeter Autounfall für VW mehr
Beetle. Der VW Golf Fahrer ist in die Gegenfahrbahn gefahren.

(Anm. d. Red.: Wir richten der Polizei aus, dass sie sich nochmal bei der Polizei informieren soll.)
Mehr aus Region Wetzlar