Autofahrer flüchtet nach Unfall mit zwei Verletzten

POLIZEI Wetzlarer verhindert Zusammenstoß bei Steindorf durch Vollbremsung

Die Wetzlarer bittet nach einer Unfallflucht um Hinweise möglicher Zeugen. (Symbolfoto: Naumann)

Auf Höhe von Steindorf touchierte der Pkw laut der Polizei gegen 17.20 Uhr die Leitplanke und zog in Richtung Fahrbahnmitte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Fahrer eines schwarzen Hyundai aus Wetzlar eine Vollbremsung einleiten und nach links ausweichen. Der weiße Pkw rauschte vorbei und krachte erneut in die Leitplanke. Zu einer Berührung beider Fahrzeuge kam es nicht.

Polizei bittet um Hinweise zu weißem Pkw

Statt dem – wie seine zehnjährige Mitfahrerin – leicht verletzten Wetzlarer zu helfen, machte sich der Autofahrer aus dem Staub. Die beiden Verletzten klagten über Nacken- und Kopfschmerzen. 

Die Schäden an den Leitplanken beziffert die Polizei auf mindestens 1600 Euro. Der weiße Unfallwagen – vermutlich ein Seat – sei auf beiden Seiten vermutlich deutlich beschädigt.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zum Unfallfahrer oder dessen weißen Pkw machen?  Hinweise nimmt die Polizei unter (0 64 41) 91 80 entgegen. (hog)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar