B 49 vorerst zum letzten Mal dicht

VERKEHR  Hessen Mobil schließt Bauarbeiten zwischen Garbenheim und Mitte ab

Die Instandsetzungen der Schäden an den beiden Brücken der B 49 zwischen Wetzlar-Mitte und Wetzlar-Garbenheim, die auch durch den Frost im späten Winter entstanden waren, werden abgeschlossen. Von Freitagabend, 9. November, bis Montagmorgen, 12. November, wird daher die Baustelle abgeräumt. Zum Rückbau der momentan eingerichteten Verkehrsführung, bei der der gesamte Verkehr auf jeweils einem Fahrstreifen auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Limburg fährt, muss die Straße zwischen Wetzlar-Mitte und Wetzlar-Ost, an der Auffahrt zur A 45 – voll gesperrt werden. Die Sperrung gilt von Freitagabend, ab 20 Uhr, bis Montagmorgen, spätestens 5 Uhr. „Zum Berufsverkehr sind wir fertig“, verspricht Sonja Lecher, Pressesprecherin von Hessen Mobil in Marburg.

Während der Vollsperrung wird wieder eine Umleitung eingerichtet, die leidgeprüfte Dauernutzer der Strecke bereits kennen:

Von Limburg in Richtung Gießen oder A 45 kommend, wird ab der Anschlusstelle Dalheim über die B 277 (Dillfeld), die A 480 (Wetzlarer Kreuz) und die A 45 (Wetzlar-Ost) umgeleitet.

Fahrer von Gießen nach Wetzlar oder Limburg werden umgekehrt ab Wetzlar-Ost über die A 45 umgeleitet. Da aber dort die Auffahrt von der B 49 auf die A 45 in Richtung Dortmund wegen der Arbeiten an der Talbrücke Dorlar gesperrt ist, wird der Verkehr von der B 49 zunächst auf die A 45 in Richtung Hanau geleitet und kann an der Anschlussstelle Gießen-Lützellinden zurück auf die A 45 in Richtung Dortmund fahren. Dann führt die Umleitung weiter über Wetzlarer Kreuz das Dillfeld (A 480 und B 277) zurück zur B 49. Die Umleitung ist mit „U 4“ und dem Zusatz „Wetzlar“ und „B 49 Limburg“ beschildert.

Der Ausschilderung unbedingt folgen

Um Verkehr zu mindern, wird aus Richtung Gießen oder Marburg kommend nach Limburg bereits auf der A 485 auf die Sperrung hingewiesen und der Verkehr über das Gießener Südkreuz zur A 45 und von dort auf die Umleitungsstrecke geleitet.

Während der Vollsperrung kann an der Anschlussstelle Wetzlar-Ost nicht auf die B 49 nach Wetzlar oder Limburg aufgefahren werden. Auch diese Umleitung führt über Wetzlarer Kreuz und Dillfeld.

Wer direkt nach Wetzlar oder Garbenheim fahren möchte, kann die B 49 aus Limburg kommend bis zur Anschlussstelle Wetzlar-Mitte befahren. Auch der Bereich der Gloëlstraße und der Bahnhof sind hierüber erreichbar. Wegen der Sperrung der L 3020 zwischen Garbenheim und Dorlar ist es jedoch nicht möglich, über Garbenheim nach Dutenhofen oder Lahnau zu fahren. Hessen Mobil bittet dringend, der ausgeschilderten Umleitung zu folgen.

Auf der B 49 bei Wetzlar waren im Februar und März 2018 unabhängig voneinander und unvermittelt Brückenschäden an zwei Brücken aufgetreten – in Fahrtrichtung Limburg im Bereich der Hangbrücke sowie in Fahrtrichtung Gießen an der Brücke über die Garbenheimer Straße nahe der Anschlussstelle Garbenheim. In Fahrtrichtung Limburg war der Schaden an der sogenannten Übergangskonstruktion, die dazu dient, den temperaturbedingten Längenunterschied der Brücke auszugleichen. Das elastische Material war stark beschädigt und musste saniert werden. In Fahrtrichtung Limburg hatten am Brückenwiderlager auf Garbenheimer Seite Teile der Stahlkonstruktion versagt und mussten ausgetauscht werden. Während der Arbeiten waren dann zusätzliche Schäden unter der Fahrbahn entdeckt worden, deren Behebung zu einer Verlängerung der Bauarbeiten geführt hatten. (red/mgl)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar