BMW brennt bei Ehringshausen

UNFALL 45-jähriger Limburger rettet sich unverletzt / Auffahrt zur A 45 zeitweise gesperrt

Auch die Freiwillige Feuerwehr Ehringshausen konnte den Totalschaden an einem Pkw nicht verhindern. (Foto: Bender)

Der Fahrer rettete sich am Mittwochmorgen unverletzt aus dem Auto. (Foto: Bender)

Bild 1 von 2

Gegen 7.10 Uhr war der Limburger in Richtung Dortmund unterwegs. Laut der Polizei ließ auf dem Beschleunigungsstreifen plötzlich die Motorleistung nach. Der Wagen rollte aus und Qualm stieg aus dem Motorraum hervor.

Zunächst ging der Fahrer nach Polizeiangaben von einem geplatzten Kühler aus. Nachdem aber zusätzlich zum Qualm Flammen aufstiegen, alarmierte er die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Ehringshausen unter Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors Steffen Zell war mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Die Brandbekämpfer setzten Löschschaum ein und erstickten die Flammen.

In der Folge war die Auffahrt der A 45 in Richtung Herborn zeitweise voll gesperrt. Bis zum Ortseingang Ehringshausen bildete sich am Morgen ein Rückstau. Gegen 9 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Derzeit geht die Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Die Höhe des Schadens kann  sie noch nicht beziffern. (hog)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar