Lesezeit für diesen Artikel (401 Wörter): 1 Minute, 44 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Beilsteiner bauen Markt

INFRASTRUKTUR Parlament stimmt für Grundstücksverkauf

Greifenstein-Rodenroth (uhk). Die Erleichterung war Werner Spies (SPD) anzusehen: "Na also, es geht doch", kommentierte der Parlamentspräsident die Entscheidung der Greifensteiner Gemeindevertretung.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Beilstein bekommt seinen Markt nun doch!
Ja, so ändern sich die Zeiten, jetzt wird schon als Erfolg dargestellt das man sich dieses Mal vor der Gemeindevertretersitzung beraten hat, na super, welche Erkenntnis. Wie war mehr
das eigentlich bei den vorangegangenen Sitzungen? Doch trotz aller jetzigen Einsicht, sollte man die Fakten dieser unsäglichen Chronologie des Versagens nicht vergessen. Teile dieses Gremiums hat die Gemeinde polarisiert und gespalten, durch ihr Verhalten den Niedergang des (eigenen) Rewe Marktes beschleunigt, das Grundstück für einen Bruchteil dessen verkauft welches der vorhergehende Investor bereit gewesen wäre zu bezahlen, drei Anläufe gebraucht um das "Vernünftige" zu tun. Und jetzt lassen jene die dies zu verantworten haben in der Presse feiern, Zitat: "na geht doch" so, als wäre dies schon immer die Meinung dieser "Verhinderer" gewesen, welch eine Heuchelei.
Die Personen, die sich jetzt so positiv ins Rampenlicht stellen lassen, (Spiess, Putz & Co) hätten es verdient gehabt samt ihrer (Quertreiber-) Positionen, und ihrem unverschämten Verhalten dem Bürgermeister der Gemeinde gegenüber auch in der heimischen Presse einmal kritisch hinterfragt zu werden. Hier wird schon jetzt im Vorfeld mit Mitteln der Presse versucht, Chancen und Ansätze unabhängiger Wählergemeinschaften klein zu schreiben, in dem sie die Quertreiber der Vergangenheit plötzlich als die Rechtgeleiteten darstellen. Doch eines dürfte auch sicher sein, viele Bürger der Gemeinde werden bis zur nächsten Wahl nicht vergessen wer hier den Bogen überspannt hat. Doch bei allem ungemach ist auch positiv anzumerken, dass die neuen Investoren mit einem guten und überzeugenden Konzept die Vertreter der Gemeinde zu einem Umdenken veranlassen konnten und somit einen wichtigen Beitrag zur Expansion und Weiterentwicklung der Gemeinde zu leisten. Für viele ältere und nicht mobile Menschen der Gemeinde ist dies sicherlich eine gute und richtige Perspektive. Hierbei verdient die Initiative der neuen Investoren, die sich durch die vorangegangenen Ereignisse nicht abschrecken ließen und ein Alternativkonzept entwickelten, Lob und Anerkennung für Ihren mutigen Schritt. Bleibt ihnen zu wünschen das die Unterstützung durch die Gemeindegremien zukünftig klar, nachvollziehbar und verlässlich bleiben.
Mehr aus Region Wetzlar