Der Rhythmus geht ins Blut

Gabriela Mendes und "Conjunto Creolo" begeistern im Franzis
Gabriela Mendes und die Musiker von "Conjunto creolo" bei ihrem Auftritt im Franzis. (Foto: Hahn-Grimm)

So präsentierte sie das ganze Spektrum der kapverdischen Musik: den überschwenglichen Funana, den afrikanischen Batuko und die europäisch klingenden Rhythmen Mazurka und Galope.

Sängerin und Musiker überzeugen mit Spielfreude und Brillanz

Ihre in Paris mit Band produzierte CD wird von Kritikern und Publikum gleichermaßen gefeiert. Dass sich die Musik auch mit den heimischen Musikern von "Conjunto creolo" mitreißend anhört, bewies die Combo den ganzen Abend mit Spielfreude und technischer Brillanz: Markus Leukel (Schlagzeug), Daniela Werner (Akkordeon), Frank Warnke (Gitarre und Cavaquinho), Gerd Stein (akustische Gitarre) und Peter Herrmann (Bass). Besonders das Percussion-Duell zwischen Gabriela Mendes und Markus Leukel sorgte für Staunen und wurde mit anerkennenden Pfiffen belohnt.

Gabriela Mendes und "Conjunto creolo" sind im Rahmen des Mittelhessischen Kultursommers noch an folgenden Terminen jeweils um 20 Uhr zu hören: 30. Juni, Burg Staufenberg, 14. Juli Freilichtkino Laubach und 26. Juli Kino Traumstern Lich.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)