Lesezeit für diesen Artikel (195 Wörter): 50 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Ein trauriges Konzert

Gießen (hsc). Die jüdische Gemeinde Gießen hat ein Klavierkonzert mit der jungen Pianistin Anna Tyshayeva veranstaltet. Neben technischer Untadeligkeit stellte sich ein Mangel an musikalischer Sensibilität als Nachteil heraus. Im ersten Titel, Mendelssohns Präludium I in e-Moll, nahm man ihre Spielweise noch als temperamentvoll und schwungvoll wahr, obwohl sie bereits erhebliche Lautstärken erreichte.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Ich wünschte, ich wäre bei diesem Konzert anwesend gewesen!
Ich kenne Anna Tyshaeva seit langem entfernt und habe sie mehrfach spielen gehört. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ihr Spiel sich mehr
urplötzlich von ausgesprochen hohem Niveau auf das herabbegeben hätte, was der Kritiker namens "hsc" hier beschreibt.

Nun hat "hsc" in zeitlicher Nähe dieses Konzerts auch einen anderen Klavierabend (8. November 2014 in der Wetzlarer Musikschule, Klavierabend mit Norie Takahashi) ausgesprochen verrissen. Hier allerdings war ich im Publikum und kann als Fachmann mit aller Autorität aussagen, dass "hsc" zu Unrecht so vernichtend schreibt.

Kann es sein, dass hier jemand als Kritiker in Klavierabende geschickt wird, der keine Ahnung von der Sache und obendrein keine Lust auf Klaviermusik hat??
Ein Blick auf andere Artikel mit diesem Kürzel lassen dies vermuten.

Was bitte soll das? Es grenzt an künstlerischen Rufmord und ist sehr verletzend für die Künstler. Und dazu noch vollkommen unberechtigt.

Wigbert Traxler
Konzertpianist
Dozent für Klavier an der Musikhochschule Frankfurt
Fachbereichsleiter Klavier an der Wetzlarer Musikschule eV
Mehr aus Region Wetzlar