Lesezeit für diesen Artikel (234 Wörter): 1 Minute, 01 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Eltern protestieren gegen Gebühr

KINDERTAGESSTÄTTEN Elternvertreter übergeben offenen Brief ans Parlament

Dillenburg. Direkt vor dem Beginn der Parlamentssitzung am Donnerstagabend haben Eltern einen offenen Brief an Dillenburgs Bürgermeister Michael Lotz (CDU) und das Stadtparlament übergeben.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Er macht deutlich das jemand die Kosten tragen müsse......so so. Was haben wir dann vorher bezahlt? Das Licht, den Fußbodenbelag? Vorher hatte die Stadt jenen Teil bezahlt, doch die ist ja pleite aber plant ne mehr
Galeria......bekommen die Eltern und Kinder ne Gedenktafel in der Galeria,dafür das sie dafür zahlen mussten? Aber bitte keine Namen auf dem Fußboden,wie beim Walk of Fame, die Stadt trampelt so schon genug auf uns rum. Ich hoffe nur das der Plan nicht aufgeht, irgendwann müsst ihr euch Gedanken machen wie ihr das Finanzloch stopft das ihr dann gerissen habt. Überall steigen die Kosten, das ist richtig,aber in Stufen und es wird trotzdem was geboten, hier wird das System verschlechtert aber Preise erhöht.
Mehr aus Region Wetzlar