Lesezeit für diesen Artikel (824 Wörter): 3 Minuten, 34 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

"Flüchtlinge eröffnen Chancen"

INKLUSION Mittelhessisches Bildungsforum debattiert über Integration von Migranten

WETZLAR/GIESSEN Über die Frage der erfolgreichen Einbindung von Flüchtlingen in die Arbeitswelt herrschte beim 4. Mittelhessischen Bildungsforum in Gießen Konsens: "Bildung ist der Schlüssel, damit Mittelhessen stark in Sachen Integration bleibt."

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Just in dieser Woche wurde publik, dass ein heimischer Unternehmer im Zuge der Umstellung auf Industrie-4.0-Standards eine dreistellige Zahl an Mitarbeitern entlässt.
Folgen andere diesem Beispiel - und das werden sie, mehr
da es sich positiv auf die Bilanzen auswirkt - dann sinkt der Bedarf an Arbeitskräften signifikant.
Gleichzeitig wird immer wieder verbreitet, wie wichtig die Flüchtlinge - ganz überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge - doch für unsere ökonomische Zukunft seien. Ein evidenter Wiederspruch!

Die Politik, die auf Integration drängt und die Medien, die nahezu unisono ins gleiche Horn stoßen, handeln hier zutiefst zynisch. Einzelschicksale mögen vielleicht ziehen und es gibt natürlich die Positivbeispiele; der breiten Masse fehlt es allerdings an elementarsten Qualifikationen und eine Integration dürfte entsprechend Jahre dauern, wenn sie denn überhaupt gelingt.
Artikel wie dieser schaden, da sie falsche Hoffnungen wecken. Artikel wie dieser schaden, da sie einen weiteren Zuzug fördern. Artikel wie dieser schaden, da sie damit auch weiterhin dafür sorgen, dass Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben eben dieses verlieren.
Das ist im Ergebnis zynisch und menschenverachtend! Es geht nicht darum, diese Menschen, die zu großen Teilen Wirtschaftsflüchtlinge sind, hier zu integrieren. Es geht darum, diesen Menschen in ihren Heimatländern eine menschenwürdige Perspektive zu geben!
Mehr aus Region Wetzlar