Greifenthal ist ein dolles Dorf

Ehringshausen-Greifenthal „Getrippelt“ hat’s schon ein wenig, aber nur kurz, zur Abschlussszene war alles wieder in trockenen Tüchern, sozusagen. Die Rede ist von den Dreharbeiten des Hessischen Rundfunks am Freitag in Greifenthal, das „Dolles Dorf“ des Jahres werden will. Was dabei herausgekommen ist, kann man am Samstag in der „Hessenschau“ sehen. Zum Beispiel, was es mit dem Bienenhaus von Imker Dieter Roth so auf sich hat. Selbstverständlich sind Hugenottenfachfrau Christa Gombel und ihr „Maison Rambaud“ eine Station des dreiköpfigen Filmteams, aber auch Rainer Bechtholds Mosaikkunst wird nah dran in Szene gesetzt. Martin Schweitzer vom Heimat- und Kulturverein erklärte, wie sich der einzige Verein um den Erhalt des dörflichen Leben kümmert. Zu guter Letzt hatten sich etwa 40 der 237 Greifenthaler vor der alten Schule an Bierzeltgarnituren eingefunden, erzählten, was das Besondere am Ort ist – vor allem die Gemeinschaft und die Schönheit von Dorf und Natur wurden gelobt –, und versammelten sich zum finalen „Jubelbild“ auf der Straße: „Greifenthal ist ein dolles Dorf... Jaaa!!!!.“ Wer wollte das bestreiten. (gh/Foto: Heiland)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar