Lesezeit für diesen Artikel (492 Wörter): 2 Minuten, 08 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Gutachten kostet den Kreis 300 000 Euro

Danach entscheidet Kreistag, ob er Anteile am Energieversorger übernimmt

75 Prozent der E.ON-Mitte-Anteile werden vom E.ON-Energiekonzern angeboten, der Rest gehört den Kreisen. Zu welchem Preis steht noch nicht fest, dass es etliche Millionen Euro sein werden, ist aber klar. "Es ist sinnlos, maximal 300 000 Euro Beratungskosten auszugeben", kritisierte Helmut Hund (CDU). "Wenn der Kauf der E.ON-Anteile empfohlen wird, können wir uns die Investition von 100 Millionen Euro nicht leisten." Hund, selbst Unternehmer, bezweifelte zudem, dass Gutachter die zukünftige Ertragsentwicklung des Energieversorgers vorhersehen könnten.

Link zum Thema
E.ON Mitte: Die E.ON Mitte AG mit Geschäftssitz in Kassel ist ein Energieversorgungsunternehmen im Mehrheitsbesitz der E.ON Energie AG. Sie betreibt das Strom- und Erdgasnetz in weiten Teilen Hessens, in Südniedersachsen, Westthüringen und in Ostwestfalen. Die E.ON Mitte ist aus der EAM Energie AG hervorgegangen. 2002 verkauften die Landkreise, die bis dahin 59,33 Prozent der EAM hielten, 32,33 Prozent an die E.ON Energie AG für 477,3 Millionen Euro.
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Region Wetzlar