Keine Bewährung für Pädophilen

JUSTIZ Landgericht bestätigt Haftstrafe

Er wurde vom Amtsgericht Wetzlar verurteilt. Als das Urteil Rechtskraft erlangt hatte, frönte er seiner Sammelleidenschaft erneut - und so musste er sich nun vor dem Limburger Landgericht verantworten. Als er zum ersten Mal den Fahndern ins Netz ging, stellten sie bei ihm 13 000 verbotene Fotos zuzüglich 400 Videodateien sicher. Dafür war er 2007 in Wetzlar zu sechs Monaten Haft verurteilt worden, die das Gericht zur Bewährung aussetzte.

Bei einer Razzia gegen Anbieter aus Weißrussland war der Mann erneut aufgefallen. Die Fahnder stießen über Kreditkarten auf die Abnehmer und stellten bei dem Wetzlarer fest, dass er bereits einen Monat nach Rechtskraft seines Urteils erneut auf das verbotene Material zugegriffen hatte. Seine Mutter, bei der er wohnte, fiel aus allen Wolken; denn sie hatte keine Ahnung vom Treiben ihres Sohnes.

Dieses Mal waren es weit mehr als 7000 Dateien und Filmfrequenzen, die von den Ermittlern festgestellt und gesichert wurden. Keine Frage für das Amtsgericht Wetzlar, dass der Wiederholungstäter keine Milde mehr verdient hatte. Jetzt wurde er zu 14 Monaten Haft verurteilt. Da er in der Zwischenzeit keine therapeutische Hilfe in Anspruch nahm, konnte er auch nicht mehr mit Bewährung rechnen. Mit dem Urteil war der Mann, der seine pädophilen Neigungen einräumte, nicht einverstanden und legte mit seinem Verteidiger Berufung beim Limburger Landgericht ein. Seine Hoffnung bestand darin, dass ihm die dortigen Richter eine zweite Bewährungschance geben. Nun wies er nach, dass er mit einer Therapie begonnen habe und versprach, dass sich alles zum Besseren wenden werde.

Das Gericht honorierte ihm zwar die Aufnahme einer Therapie und reduzierte die Haftstrafe um zwei auf nunmehr zwölf Monate. Doch allein seine löbliche Absicht reichte der Berufungskammer unter dem Vorsitz von Richter Gerd Müller für die Aussetzung der Strafe auf Bewährung noch nicht aus.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar