Kundin setzt versehentlich Reizgas frei

POLIZEI Vier Verletzte in Drogeriemarkt im Wetzlarer Westend

18 Einsatzkräfte, drei Rettungswagen und die Polizei waren am Samstag im Westend vor Ort. (Foto: Feuerwehr Wetzlar)

Eine Kundin, so die Polizei, hatte Reizgas gekauft und versehentlich freigesetzt. Vier Personen wurden leicht verletzt. Sie konnten vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt werden. Die Feuerwehr war gegen 11.35 Uhr zu dem Gasalarm gerufen worden.

Nachdem gelüftet war, konnte der Markt wieder öffnen. Vor Ort waren nach Angaben der Feuerwehr 18 Einsatzkräfte, drei Rettungswagen und die Polizei. Im Einsatz waren die Feuerwehren Innenstadt und Hermannstein(red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (1)
Es ist schon schlimm genug wenn man in Deutschland überhaupt zu seinem eigenen Schutz Reizbar braucht.
Mehr aus Region Wetzlar