Landesschützentag wartet mit Festzug-Premiere auf

Vereine  700 Teilnehmer werden an diesem Wochenende zum ersten Landestreffen nach 53 Jahren in Wetzlar erwartet

Bislang fanden Umzüge allein zum Deutschen Schützentag statt, beim Landesschützentag in Wetzlar kommt es zur Premiere. (Foto: Rumpenhorst/dpa)

Seit vergangenem Jahr ist der Hessische Schützenverband in 27 Bezirke gegliedert. Der Bezirk 21 Lahn-Dill ist mit mehr als 8000 Mitgliedern der größte unter ihnen, trotzdem ist es 53 Jahre her, dass in Wetzlar der letzte Landesschützentag ausgerichtet wurde, der letzte im Lahn-Dill-Kreis fand 1990 in Haiger statt.

Den Auftakt des Landestreffens wird an diesem Freitag ein Magistratsempfang machen, an dem unter anderem die Mitglieder des Verbandspräsidiums und Heinrich von Schönfels, Präsident des Deutschen Schützenbundes, teilnehmen werden. Ein gemütlicher Abend mit 200 Gästen schließt sich mit dem Präsidiumsempfang ab 19 Uhr im Schützenhaus Steindorf an.

Ihre Könige ermitteln die Bezirksschützenkönige im Erwachsenen- und Jugendbereich am Samstag ab 10 Uhr auf der Standanlage des Schützenvereins Steindorf, Gäste sind willkommen, es gibt Kaffee und Kuchenbuffet. Von jedem der 27 Bezirke nimmt ein Teilnehmer/-in im Erwachsenen- und im Jugendbereich teil.

Bunter Fahnenzug vom Schillerplatz zum Dom

Im Anschluss findet mit 220 Teilnehmern und mehr als 20 Fahnen der Festzug durch Wetzlar statt, begleitet von der Musikkapelle Rechtenbach. Es wird der erste Festzug in der Geschichte des Landesschützentages sein. Um 15.30 Uhr ist Aufstellung am Schillerplatz, um 16 Uhr Abmarsch zur Andacht um 16.30 Uhr im Dom mit Fahneneinmarsch. Die Jagdhornbläsergruppe Westerwald wird die Andacht mit Pfarrer Björn Heymer mitgestalten.

Danach geht es zur Stadthalle, wo um 19 Uhr der Landesschützenball mit Festreden, Ehrungen und der offiziellen Proklamation der Schützenkönige stattfindet.

Zur Delegiertenversamlung am Sonntag ab 9.30 Uhr in der Stadthalle werden Ministerpräsident Volker Bouffier, Innenminister Peter Beuth (beide CDU), Landessportbundpräsident Rolf Müller und weitere Ehrengäste erwartet. Nach dem festlichen Teil wird unter anderem der neue Landesverbandspräsident gewählt werden. (gro)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar