Mehrere Unfälle auf glatten Straßen

Polizei  Schnee und Eis machen Autofahrern zu schaffen / 19-Jährige hat 1,25 Promille und kracht in Mauer

Schneepflüge und Streufahrzeuge waren am Sonntag und Montagmorgen überall im Kreis unterwegs. (Foto: Rauch)

Trotz rutschiger Straßen sei die Zahl der Unfälle insgesamt aber überschaubar geblieben, lautete am Montagvormittag die Bilanz der Polizei.

In Eibelshausen rutschte am Sonntag ein Renault Clio gegen eine Straßenlaterne. Der Unfall ereignete sich in der Schwarzbachstraße. Der 25 Jahre alte Fahrer aus einem Eschenburger Ortsteil wollte eigentlich nach links in die Eiershäuser Straße abbiegen, sein Kleinwagen rutschte aber geradeaus. Über die Höhe der Schäden an der Laterne und dem Auto kann die Polizei noch keine Angaben machen.

Auch in Dillenburg krachte es am Sonntagabend. Eine 29-Jährige war mit ihrem Citroën auf dem als „Ho-Chi-Minh-Pfad“ bezeichneten Schleichweg Richtung Nanzenbacher Weg unterwegs. An der Einmündung geriet ihr Wagen ins Rutschen und schlitterte dort in die Baustelle. Ein Abschleppunternehmen rückte an und barg den Citroën. Die Schäden an dem Auto belaufen sich auf etwa 2000 Euro.

Passat schiebt Anhänger gegen Wand

In Bicken löste der Fahrer eines VW Passat auf der schneeglatten Straße eine Kettenreaktion aus. Am Sonntagmorgen war der 25-Jährige auf der Hauptstraße unterwegs. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Auto, rutsche geradeaus auf ein Grundstück und prallte dort gegen einen Anhänger, den er wiederum gegen eine Hauswand schob. An einer Garage endete die Rutschpartie. Bei diesem Unfall liegt der Gesamtsachschaden bei rund 8000 Euro.

Dass Alkohol gerade in Verbindung mit schneeglatter Straße eine gefährliche Kombination ist, zeigt ein Unfall am Sonntagabend in Burgsolms. In der Buderusstraße kam die 19-jährige Fahrerin eines BMW nach rechts von der Straße ab, durchbrach mit ihrem Auto eine Mauer, beschädigte ein Gartentor und kam auf dem Grundstück zum Stehen.

Ihr Alkoholtest brachte es auf 1,25 Promille. Die Polizisten nahmen sie mit auf die Wetzlarer Wache, wo sie sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

Zudem stellten die Polizisten den Führerschein der 19-Jährigen sicher. Die Reparatur des BMW wird rund 4000 Euro kosten. Angaben zu den Sachschäden an Mauer und Gartentor können noch nicht gemacht werden. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar