Nach Zerstörung: Skulptur soll umziehen

Passanten hatten am vergangenen Samstagmorgen entdeckt, dass Unbekannte Nase und Penis der Holzfigur abgeschlagen und das Kunstwerk mit roter Farbe besprüht haben (Foto: Rühl). Wie groß der Schaden ist, könne derzeit noch nicht beziffert werden, berichtete Stadt-Sprecher Eckhard Nickig. Voraussichtlich gehe es um eine Summe im vierstelligen Bereich. Bildhauer Jörg Großhaus aus Burscheid werde am Wochenende nach Wetzlar kommen, um den Schaden zu begutachten.

Schadenssumme steht noch nicht fest

Der „Sonnentänzer“, der 2014 in der Colchesteranlage enthüllt worden war, wurde vor rund einem Jahr schon einmal beschädigt. Der letzte Fall von Vandalismus an der Skulptur habe die Stadt 3000 Euro gekostet, berichtet Nickig. Zu versichern seien solche Kunstwerke im Außenbereich nicht.

Das Kulturamt der Stadt beabsichtige nun, das Kunstwerk aus der Colchesteranlage zu entfernen. Die 200 Kilo schwere Skulptur solle an einem anderen Standort Platz haben, wo sie besser geschützt ist. (diw)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar