Naunheimer Feuerwehr fährt im neuen Auto

Investiert  Löschfahrzeug ersetzt 29 Jahre altes Vorgängermodell / Neuer Mannschaftstransporter kommt 2019

Freuen sich über eine Modernisierung des Fuhrparks: (v. l.) Ortsvorsteherin Andrea Volk, Vize-Wehrführer Jens Feth, Wehrführer Christian Schmehl, Oberbürgermeister Manfred Wagner und der Leiter der Feuerwehr Wetzlar, Erwin Strunk. (Foto: Feuerwehr Wetzlar)

Das mit einem 750-Liter-Wassertank und einer tragbaren Pumpe mit einer Leistung von 1000 Litern pro Minute ausgestattete Tragkraftspritzenfahrzeug ersetzt ein 29 Jahre altes Vorgängerfahrzeug.

„Mit der Anschaffung sichern wir die Schlagkraft der dezentral organisierten Feuerwehr in unserer Stadt und stärken die Einsatzabteilung in Naunheim“, erklärte Oberbürgermeister und Brandschutzdezernent Manfred Wagner (SPD) bei der Schlüsselübergabe an den Naunheimer Wehrführer Christian Schmehl. Das Geld für das Fahrgestell des neuen Fahrzeuges steuerte das Land Hessen bei, sodass auf die Stadt ein Anteil von etwa 65 000 Euro für Aufbau und Ausrüstung entfiel.

Wassertank und große Wendigkeit von Vorteil

Vor allem der Wassertank und die Wendigkeit des Fahrzeugs seien einsatztaktisch von großem Vorteil, erläutert Wehrführer Schmehl. Erwin Strunk, Leiter der Wetzlarer Feuerwehr, wies bereits auf die nächste Fahrzeugübergabe hin, denn der über 20 Jahre alte Mannschaftstransportwagen der Naunheimer wird im kommenden Jahr ersetzt.

Die Feuerwehr Naunheim trifft sich jeden Freitag zu Übungsabenden. Interessenten sind willkommen, die Übungszeiten sind dem Aushang der Gemeindeverwaltung und dem Schaukasten am Gerätehaus zu entnehmen. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar