Lesezeit für diesen Artikel (891 Wörter): 3 Minuten, 52 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Nur die Finger ragten heraus

RETTUNG Vater und Sohn beinahe ertrunken / Zwei Männer helfen

Wetzlar-Naunheim (sab). Den 27. Juli werden Markus Neumann und Markus Dietzel nicht vergessen: An diesem Samstagnachmittag wurden die beiden zu Lebensrettern. Sie zogen einen neunjährigen Jungen und seinen Vater aus der Lahn.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Dank den Rettern.
Mir ist es vor einigen Jahren ähnlich ergangen,im Urlaub am Indischen Ozean.
Obwohl ein Warnschild dort stand ,welches zwar in französicher Sprache geschrieben war ich aber doch ganz klar als mehr
Lebensgefährlich erkannte.Meine Überlegung( ich will ja nicht ins Wasser nur ein paar Fotos machen)und die Sorglosigkeit meiner Gefährtin brachten uns beide in Lebensgefahr.
Ich befand mich ca 30 meter vom Wasser entfernt als eine kleine Welle kam die gefolgt von vier weitereren plötzlich bis zu mir kam und meine Lebensgefährtin bis zum Oberbach von Wasser umgeben war, Die Strömung war sehr stark und zug Ihr die Beine weg aber sie hat es überlebt.

Fazit wir lesen die Warnhinweise ,sehen daß alles ruhig ist und denken nicht weiter nach ,es wird schon nichts passieren.

Hinterher sagt man sich wie konnte ich nur!
Denken wir alle beim nächtsenmal lieber einmal verzichten und etwas länger leben.
Ich finde es ganz nebenbei auch sehr löblich, dass mittelhessen.de über den Vorfall und die Retter hier so ausführlich berichtet. Ein solcher Rettungseinsatz zeugt nämlich von Zivilcourage und ist in unserer heutigen mehr
Zeit alles andere als gewöhnlich!
Mehr aus Region Wetzlar