Protestkundgebung mitten in der Lahn

Protest gegen Abschottungspolitik und verweigerte Hilfe für Flüchtlinge auf dem Mittelmeer: In Wetzlar stiegen Teilnehmer einer Kundgebung ins Wasser am Wehr an der Alten Lahnbrücke, ließen Rettungswesten schwimmen und zeigten ein Transparent. (Foto: Harapat)

Die Teilnehmer ließen am Samstag am Wehr an der Alten Lahnbrücke Rettungswesten im Wasser treiben und hielten ein Transparent mit der Aufschrift „Stoppt das Sterben“ hoch. Auf der Brücke wurden Infoflyer an Passanten verteilt. Der Protest richtete sich gegen eine europäische Abschottungspolitik, die verbiete, Menschen in Seenot zu retten. Die Aktion war Teil einer bundesweiten Bewegung unter dem Motto „Seebrücke“, die in vielen deutschen Städten und auf Malta zum Protest aufgerufen hatte. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar