Scheunenbrand in Aßlar

Löscharbeiten bei einem Scheunenbrand in Aßlar. (Foto: Heike Pöllmitz)

Löscharbeiten bei einem Scheunenbrand in Aßlar. (Foto: Heike Pöllmitz)

Bild 1 von 2

Unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Michael Wagner rückten 25 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen aus. "Als wir zu der Scheune kamen, war das Dach bereits durchgebrannt und Funkenflug war zu sehen", so Wagner.

Das Gebäude liegt im Feld in Ortsnähe. Durch den Löschangriff konnte der Brand schnell gelöscht und größerer Schaden vermieden werden. Das Feuer brach im Werkstattbereich aus, wo sich ein Stromkasten befand.

Ein 1000 Liter-Spritzwassertank, ein kleiner Traktoranhänger und diverse landwirtschaftliche Kleingeräte wurden ein Raub der Flammen. Helmut Kleinblotekamp, ehemaliger Stadtbrandinspektor, und Feuerwehrkamerad Carsten Göbler waren froh über die frühe Entdeckung des Brandes. Die beiden betreiben Landwirtschaft und haben in der Scheune unter anderem ihren Mähdrescher und einen Anhänger mit Getreide untergebracht.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar