Lesezeit für diesen Artikel (425 Wörter): 1 Minute, 50 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Stadt will Parkgebühren

DISKUSSION Bald 50 Cent pro Stunde und Anwohnerparkausweis?

Braunfels. Mit Parkgebühren für insgesamt 266 Stellplätze in der Stadt will Braunfels künftig einen Teil der Millionenlücke im kommunalen Haushalt stopfen. Über die genauen Regeln und die Höhe der Bewirtschaftung wird bis zur möglichen Entscheidung des Parlaments am 26. September noch heiß diskutiert.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Wieder eine Idee unserer Hobby-Volksvertreter in den Krümeln zu kratzen und dabei für wenig Ergebnis viel Sinnvolles auf der Strecke zu lassen. Dabei geht es auch anders: in Weilburg werden die Parkgebühren reduziert mehr
und man freut sich über eine Belebung der Geschäfte in der Innenstadt.

Ein anderes Beispiel: In der Vergangenheit beschloss man, die Straßenbeleuchtung nachts abzuschalten –sogar in der Sylvesternacht(!)- und setzt dann Leuchtmittel ein, deren Lebensdauer in Schaltzyklen (!) angegeben wird. Besser wäre es gewesen, auf LED umzustellen wie die Stadt Solms das tut und die Serviceverträge zu kündigen die man bei diesen langlebigen Komponenten nicht mehr benötigt.

Jeder Unternehmer weiß, dass die entscheidenden Kosteneinsparungen über eine Reduktion von Mitarbeitern zu bewerkstelligen sind. Natürlich soll man nicht die entlassen, die ihre Sache gut machen, aber auch von der anderen Sorte gibt es wohl bei der Stadt genügend.

Mir fallen da Beispiele ein wie die Berechnung von Dachflächen, die Kontrolle von Terminen im Finanzwesen oder von Baumaßnahmen wie am Bauhof. Auch erinnere ich mich oft daran, dass ich im Bürgerbüro wartete, während eine Mitarbeiterin minutenlang über Fastnachtssitzungen telefonierte und dabei ihre kompliziert bemalten Fingernägel bewunderte.
Mehr aus Region Wetzlar