Wetzlar tritt gemeinsam in die Pedale

WETTBEWERB Die Aktion "Stadtradeln" startet am 18. Juni / Organisatoren rufen zum Mitmachen auf

Sie werben fürs "Stadtradeln": (v. l.) "Stadtradel-Star" Christian Sarges, Sportamtsleiter Wendelin Müller, OB Manfred Wagner, Umweltdezernent Norbert Kortlüke, Peter Fuess vom ADFC Lahn-Dill, Klimaschutzmanagerin Kristin Leismann und "Stadtradel-Star" Erich Kleespieß. (Foto: Wingender)

Es geht darum, dass so viele Teilnehmer wie möglich so viele Kilometer wie möglich mit dem Fahrrad zurücklegen. Mehr als 60 000 Kilometer schafften in Wetzlar die 310 Teilnehmer in 16 Teams im vergangenen Jahr. In Hessen kamen sie damit auf Rang 15.

Im Vergleich zu einer gleich langen Autofahrt seien so mehr als 8000 Kilogramm CO2 eingespart worden, sagt Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD). Er wird beim "Stadtradeln" vom 18. Juni bis 8. Juli als Teamkapitän ebenso in die Pedale treten wie Umweltstadtrat Norbert Kortlüke (Grüne) und wirbt dafür, die Wetzlarer fürs Radeln zu begeistern.

Extra-Wertung für Schulen

Kortlüke hofft vor allem, dass sich viele Schulen beteiligen und sich fürs extra dafür organisierte Schulradeln anmelden. Gesucht wird die hessische Schule, deren Schüler, Lehrer und Eltern die meisten Kilometer mit dem Rad zurücklegen. Gewinnen kann dabei auch die Schule, die das teilnehmerstärkste Team zusammenbringt.

Peter Fuess, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Wetzlar und Vorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) im Lahn-Dill-Kreis, möchte vor allem Berufspendler dafür gewinnen, vom Auto aufs Fahrrad umzusteigen. Dass der Wettbewerb in der Zeit der längsten Tage und hellen Abende stattfindet, sei dabei ein großer Vorteil, sagt er.

Christian Sarges und Erich Kleespieß werden für die Zeit des Wettbewerbs komplett aufs Auto verzichten - sogar als Beifahrer. Die beiden sind die Wetzlarer "Stadtradel-Stars" und werden sich ausschließlich per Rad fortbewegen. Was beiden nicht schwerfällt, wie sie versichern: Sarges ist Fahrradhändler und im ADFC aktiv, Kleespieß Vorsitzender des Clubs in Wetzlar. Beide sehen das "Stadtradeln" auch als Wertschätzung des Radverkehrs und des ADFC in der Stadt.

- Der Startschuss fürs "Stadtradeln" fällt mit einer Fahrraddemo am Samstag, 18. Juni, auf dem Haarplatz. Um 11.30 Uhr formiert sich an diesem Tag die Demo per Rad, deren Strecke über etwa zehn Kilometer durch den flachen Teil Wetzlars führt.

- Eine knappe Woche später, am Freitag (24. Juni), startet eine gemeinsame Tour der beiden "Stadtradel"-Teilnehmer Wetzlar und Gießen. Los geht es um 13.30 Uhr auf dem Vorplatz des Christian-Rübsamen-Stegs in der Gießener Nordstadt.

Über Heuchelheim und Lahnau radeln die Teilnehmer der "Lahnpark-Radtour" dann nach Wetzlar, wo sie gegen 17.30 Uhr eintreffen werden. Zwischendurch gibt es an der Strecke durch die Lahnaue eine Menge Zwischenstationen und Programmpunkte.

 

SO GEHT'S: INFORMIEREN, ANMELDEN, MITMACHEN

 Beim „Stadtradeln“ kann jeder mitmachen, der in Wetzlar wohnt, arbeitet, eine Schule besucht oder einem Verein angehört. Interessierte können sich entweder einem Team für den Wettbewerb anschließen oder selbst eines melden – bereits zwei Teilnehmer bilden ein Team. Es geht darum, so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurückzulegen – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder zum Sonntagsausflug.
- Teilnehmer können die zurückgelegten Kilometer entweder online im Radelkalender oder über eine „Stadtradel-App“ auf Smartphone oder Tablet eintragen. Wer möchte, kann bei den Organisatoren im Rathaus aber auch Kilometer-Erfassungsbögen bekommen.
- Für Schulen gibt es den Extra-Wettbewerb „Schulradeln“, mit dem die hessische Schule gesucht wird, deren Schüler, Lehrer und Schüler-Eltern die meisten Radkilometer zurücklegen. Infos: www.schulradeln.de
- „Stadtradel-König“ ist nachher derjenige Teilnehmer, der die meisten Rad-Kilometer zurückgelegt hat. Er bekommt einen Einkaufsgutschein über 500 Euro. Das Team, das gemeinsam die meisten Kilometer fährt, gewinnt einen Wochenendaufenthalt in Wetzlars tschechischer Partnerstadt Písek. Unter allen Teilnehmern werden außerdem hochwertige Sachpreise verlost.
- Gesucht wird auch eine Wetzlarer Schulklasse, die als Team die meisten Kilometer radelt. Die Gewinnerklasse bekommt einen zweitägigen Aufenthalt am Edersee im Sport-, Natur- und Erlebniscamp geschenkt.
- Informationen und Anmeldungen im Internet unter www.stadtradeln.de/Wetzlar2016.html
oder bei Kristin Leismann,  (0 64 41) 99 39 09, E-Mail: kristin.leismann(at)wetzlar.de
und Wendelin Müller,  (0 64 41) 99 52 00, wendelin.mueller(at)wetzlar.de


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus Region Wetzlar