Nanu? Kinder fegen Marktplatz

Rätsel gelöst: Die Aufnahme von den jungen Fegern am Herborner Marktplatz zeigt die Teilnehmer eines Zirkusprojekts im Jahre 2005. Die Jungen und Mädchen gaben damals zum Abschluss eine Vorstellung im Herzen der Altstadt.  Archivfoto: privat

Es war kalt, und obendrein regnete es auch noch, als das "Suchbild" aufgenommen worden ist, das wir in der jüngsten Folge unserer Fotoserie mit alten Bildern aus dem...

Anzeige

DILLENBURG. Es war kalt, und obendrein regnete es auch noch, als das "Suchbild" aufgenommen worden ist, das wir in der jüngsten Folge unserer Fotoserie mit alten Bildern aus dem Zeitungsarchiv veröffentlicht hatten.

Es zeigte viele Kinder mit Laternen und Lampions sowie einige Erwachsene. Einmal mehr hatten wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, dazu gefragt "Was war denn da los?" – und wieder ist das Rätsel gelöst worden:

Die erste Reaktion auf das Bild kam von Rebecca Beisheim aus Dillenburg. Sie schrieb per E-Mail: "Das Laternen Foto (...) zeigt meine Mama Dagmar Beisheim, meine Schwester Anna-Lena Monno, mich (...) und Freunde von Steffie Neumann, Christian Neumann. Die anderen kenne ich nicht mehr. Das Bild wurde am Wilhelmsplatz in Dillenburg gemacht. Das Bild ist von 1990."

Letzteres stimmt nicht ganz: Es stammt vom 12. November 1991, denn das ist die einzige Information, die auf dem Begleitzettel des Fotos noch vermerkt ist.

Anzeige

Dieter Kopp stammt gebürtig aus Dillenburg und wohnt heute in Niederscheld. Er rief in unserem Sekretariat an und berichtete, dass die Frau, die in der Mitte des Bildes mit Schirm und verschränkten Armen zu sehen ist, Dagmar Beisheim sei. Und der Mann oben als Zweiter von links und neben dem Mann mit Kind auf dem Arm sei Thomas Götzel.

Auch Rainer Heinrich rief uns an. Der Dillenburger wohnt seit kurzem in Wetzlar und sage, dass die Frau rechts im Bild mit der hellen Jacke und ohne Schirm seine Frau Marianne und das Kind vor ihr ihre Tochter Ilka und das kleine Kind neben ihr ihre Tochter Anika sei.

Auch Hans-Joachim Pittner hat auf dem Bild ebenfalls zwei Personen erkannt. Der Dillenburger schrieb per E-Mail: "Das Foto mit dem Laternenumzug muss zum St. Martinstag 1991 oder 1992 auf dem Dillenburger Wilhelmsplatz gewesen sein. In der oberen linken Ecke bin ich (...) mit Tochter Jasmin auf dem Arm. Sie war zu dem damaligen Zeitpunkt knapp zweieinhalb beziehungsweise dreieinhalb Jahre alt. Wie zu sehen ist, hat es leider geregnet."

Werner Mootz stattete uns sogar einen Besuch ab, um seine Kenntnisse über das Bild kundzutun. Der Dillenburger wohnt seit 20 Jahren in Australien. Er berichtete, dass auf dem Foto seine Frau Yuh Jin Mootz und seine Tochter Kirstin zu erkennen seien. Seine Frau ist die Asiatin in der linken Bildhälfte, die Tochter steht vor ihr.

Die Sache ist also aufgeklärt, und wir können uns dem nächsten fotografischen Rätsel zuwenden. Oben sehen Sie das neue "Suchbild", einen Text dazu finden Sie im blau unterlegten Kästchen. Wir wünschen viel Vergnügen.

Anzeige

Suchbild: Wer sind die jungen Feger?

Heute sehen Sie unser neues "Suchbild". Es stammt aus unserem Zeitungsarchiv und ist offenkundig auf dem Herborner Marktplatz aufgenommen worden – allerdings wissen wir nicht, von wem es stammt. Zu sehen sind darauf einige Mädchen und Jungen, die anscheinend das Pflaster kehren. Nur warum? Und wer sind die Zuschauer, die das ganze Spektakel verfolgen?n Erinnern Sie sich? Erkennen Sie sich oder andere? Dann erzählen Sie es uns:n Pressehaus Dillenburg, Redaktion, Stichwort: "Fotoserie", Rathausstraß;e 1, 35683 Dillenburg; Fax: (02771) 874404; E-Mail: redaktion.dp@mittelhessen.de. (jöw)