Terminal 2 öffnet nach mehr als einem Jahr wieder

aus Coronavirus-Pandemie

Thema folgen
 Eine Passagiermaschine startet vom Flughafen Frankfurt.  Symbolfoto: dpa
© Symbolfoto: dpa

Das Terminal 2 des Frankfurter Flughafens ist seit heute wieder in Betrieb. Nach einem Jahr Stillstand aufgrund der Corona-Krise startete der erste Flieger am frühen Morgen.

Anzeige

FRANKFURT. Nach mehr als einem Jahr coronabedingten Stillstands ist an diesem Dienstag wieder der Flug- und Passagierbetrieb am Terminal 2 des Frankfurter Flughafens aufgenommen worden. Der erste Flug startete nach Angaben eines Flughafensprechers gegen 5 Uhr mit Urlaubern an Bord einer Tui-Fly-Maschine nach Rhodos.

Nach dem weltweiten Einbruch des Luftverkehrs im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie waren Flüge seit dem vergangenen Frühjahr nur noch von Terminal 1 des größten deutschen Verkehrsflughafens gestartet beziehungsweise dort gelandet. Nun kehren 48 Airlines wieder in ihr Stamm-Terminal zurück. Auch die beide Terminals verbindende Bahn Sky-Line ist von Dienstag an wieder in Betrieb. Auch die Landebahn Nordwest, die monatelang als Parkfläche für Flugzeuge genutzt worden war, wird wieder in Betrieb genommen.

Anzeige

Heißt: Ab sofort auch wieder mehr Arbeit für die Retter in der Not. Ein verlorener Koffer? „Peanuts“, sagt Bobi Petkovski. Er und seine Kollegen arbeiten an den Service Points des Frankfurter Flughafens. Lesen Sie Ihre Geschichte, in der großes Glück mit nur zwei Wörtern beginnt.

An den Service Points des Frankfurter Flughafens sorgen sie für das Glück der Passagiere: Bobi Petkovski (links) und Arvin Pestaño. Foto: Frederik Voss
An den Service Points des Frankfurter Flughafens sorgen sie für das Glück der Passagiere: Bobi Petkovski (links) und Arvin Pestaño.
© Frederik Voss

Von dpa