Großvater grüßt "Liebes Trienchen ..."
Breidenbach-Wolzhausen. "Liebes Trienchen ...", so beginnen seine Briefe. Briefe mitten aus dem Ersten Weltkrieg. Briefe, die lange Zeit vergessen in einem Karton auf dem Dachboden schlummerten. Briefe des Wolzhäuser Maurers Adam Schmidt an seine (...) mehr
"O Traum, wärst du Wirklichkeit!"
SERIE Heinrich Jung beschreibt die Kriegsgräuel mit sprachlicher Raffinesse
Weilmünster-Wolfenhausen. "Einen Braten wunderbar, von nem Tier mit langem Haar. Und geschmeckt hats jedem Mund, es war ein schöner Russenhund." Diese Sätze hat der Soldat Heinrich Jung auf eine Postkarte an seine Familie geschrieben. 25 Jahre alt (...) mehr
"Musste der Erste Weltkrieg sein?"
VORTRAG Deutsch-Französische Gesellschaft diskutiert in der Kulturstation
Wetzlar (red). In einem gut besuchten Vortrag der Deutsch-Französischen Gesellschaft in der Wetzlarer Kulturstation haben sich Josiane Hoefer-Lézénès und Ingolf Hoefer mit der Frage "Musste der Erste Weltkrieg sein?" auseinandergesetzt. Eingebettet (...) mehr
Ein Feldpostbrief sorgt für Ärger
SERIE Aus den Lebenserinnerungen von Otto Merkel/ Teil 9
Dillenburg. Fast einen Monat ist Otto Merkel schon mit seiner Einheit in Russisch-Polen unterwegs, doch zur intensiven Feindberührung ist es bislang noch nicht gekommen. mehr
Hindenburg gibt sich leutselig
SERIE Aus den Lebenserinnerungen von Otto Merkel/ Teil 8
Dillenburg. Bei einer Begegnung mit Paul von Hindenburg ist Otto Merkel von dem Generalfeldmarschall beeindruckt. mehr
Angeschossen, aber überlebt
ERSTER WELTKRIEG Ludwig Luh hält die Schrecken seines Einsatzes im Tagebuch fest
Weilburg. Beim Aufräumen fällt Heike Luh aus Weilburg ein altes Tagebuch in die Hand. Doch anstatt Zeilen über Jugendtage und die erste Liebe finden sich darin Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg. mehr
Der traurige Soldat
ERSTER WELTKRIEG Leser zeigen die Erinnerungsstücke ihrer Familien
Limburg-Weilburg (red). Der Erste Weltkrieg hat auch in der Oberlahn-Region seine Spuren hinterlassen. Das TAGEBLATT hatte seine Leser gebeten, Zeitdokumente wie Feldpostkarten, Fotos und Erinnerungen zu teilen. Eine Auswahl finden Sie auf dieser (...) mehr
Steinerne Mahnung für den Frieden
FOTOSEITE Unterwegs bei Kriegerdenkmälern
Wetzlar/Biebertal. Sie sollen unermessliches Leiden präsent halten und mahnen still für Frieden: In fast jedem Ort im Lahn-Dill-Kreis erinnern Denk- oder Mahnmäler an die Opfer der großen Kriege. Viele widmen sich speziell dem Ersten Weltkrieg. Wir (...) mehr
Stätte erinnert an Gefangenenlager
GEDENKEN 12 000 Menschen wurden in Dietkirchen inhaftiert
Limburg. Heute erinnert eine Kriegsgräberstätte mit einem irischen Hochkreuz an das Gefangenenlager zwischen Limburg und Dietkirchen. Bis zu 12 000 Gefangene wurden dort während des Ersten Weltkriegs inhaftiert. mehr
Als Landwehrmann Gleise sichern
SERIE Aus den Lebenserinnerungen von Otto Merkel / Teil 1
Dillenburg. Heute beginnen wir mit der Veröffentlichung der Lebenserinnerungen von Otto Merkel und starten am Tag des Attentats auf das österreichischen Thronfolgerpaar am 28. Juni 1914 in Sarajevo. Nähere Informationen zur Person Otto Merkels (...) mehr
Standpunkt

17 Artikel und 48 Fotos sind in den vergangenen Wochen erschienen – über den Stadtteil, der inzwischen zum „gallischen ... mehr

Anzeige
Prospektbeilagen
Weitere lokale Berichte
Braunfels-Neukirchen der Ortsbeirat Neukirchen tagt am Donnerstag, 22. November, ab 19 Uhr in der Gaststätte ... mehr
Braunfels-Altenkirchen Im Gasthaus „zur Klingel“ in Altenkirchen, Kesselgasse 1, kommt am Donnerstag, 22. November, ... mehr
Solms Weil die Heizung der Taunushalle ausgefallen war, wurde die Bürgerversammlung in Solms kurzerhand in den ... mehr
Dillenburg Die VR Bank Lahn-Dill eG hat im Rahmen einer Feierstunde sechs langjährige Mitarbeiter geehrt. Sie waren ... mehr
Herborn-Burg Seit über 30 Jahren war Clemens Reif (rechts) für die heimische CDU im Landtag. Dafür hat ihm Lukas ... mehr
mehr Artikel