Lesezeit für diesen Artikel (289 Wörter): 1 Minute, 15 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Leben als Ganzes begreifen

Margot Käßmann füllt "Himmelskirche" und den Dom
Sorgt für  ungewöhnlich großen Andrang im  Wetzlarer Dom: Margot Käßmann. (Foto: Reeber)

Nur kurz redet die Theologin über jene vier Minuten, in denen sie ihren Rücktritt vom Ratsvorsitz der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) bekannt gab, als sich der Boden unter ihr öffnete und das Leben eine völlig andere Wendung nahm. Heute zieht sie als EKD-Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017 durch das Land. Ein Neuanfang mit einer neuen Aufgabe - ihre persönliche Geschichte passt doch so ganz zur Lehre des Reformators Martin Luther. Margot Käßmann bleibt in dem Podiumsgespräch mit Maren Rothe-Hoffmann auf der "Blauen Couch der Diakonie" leidenschaftlich: "Ich habe immer noch Sehnsucht, die Welt zu verändern. Christen sollten Spuren in dieser Welt zurücklassen und keine Weltflucht betreiben", so die gebürtige Marburgerin. Der Bürgerrechtler Martin Luther King und Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela seien für sie große Vorbilder.Ihre Kirche forderte Käßmann auf, das "ganze Leben" in den Blick zu nehmen: "In den 80er Jahren haben wir für alles Gruppen gegründet und damit das Leben separiert. Heute geht es darum, die Teile zusammenzufügen: die Diakonie, den Gottesdienst und das gesamte Leben. Eine lebenszugewandte Fröhlichkeit steht uns dabei gut an", sagte sie unter Applaus im Kirchenschiff.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Serie: Hessentag 2012 in Wetzlar