Abschied mit vielen Fragen

Andreas Keppler (Martin Wuttke) nimmt Eva Saalfeld (Simone Thomalla) Huckepack. (Foto: MDR/Saxonia Media/Junghans/dpa)

Für Thomalla (50) und Wuttke (53) ist dies der 21. und letzte Fall. Das Paar wurde vom zuständigen Mitteldeutschen Rundfunk abgelöst. Der nächste sächsische "Tatort" kommt aus Dresden.

In ihrem letzten Fall beschäftigt die verschwundene achtjährige Magdalena Harries (Martha Keils) die Leipziger Hauptkommissare. Die Eltern hatten es noch gar nicht bemerkt.

Anzeige

Sie verschwand in einem verwahrlosten Fußgänger-Tunnel, der zu ihrem täglichen Schulweg gehört. Doch die tief religiösen Eltern bleiben zunächst ziemlich gelassen. Für Keppler und Saalfeld beginnen aufreibende Ermittlungen. Sie wissen, dass es für Magdalena jede Minute zu spät sein kann.

Nein, langweilig ist dieser "Tatort" nicht. Doch mitunter scheint er etwas überfrachtet.

Und überhaupt, was ist in dieser letzten Folge mit dem Ex-Ehepaar Saalfeld/Keppler los? "Ich hasse dich", brüllt Saalfeld ihrem Ex in der Polizeikantine entgegen. Oder meint sie genau das Gegenteil? (dpa)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Tatort