Nebel des Wirrwarrs

Klara Blum (Eva Mattes) muss wegen eines tödlichen Schusses ein Ermittlungsverfahren gegen den Thurgauer Kollegen Matteo Lüthi (Roland Koch) eröffnen.

(Foto: Hollenbach/SWR)

Markus Söckle, Maschinist auf einer Bodenseefähre, ist ertrunken - aber vorher bekam er von einem Unbekannten einen massiven Schlag auf den Kopf. Wer an einem anderen Seeufer Beat Schmeisser tötete, ist dagegen bekannt: Klara Blums (Eva Mattes) Schweizer Kollege Lüthi. Er hatte nach Schmeisser gefahndet und ihn bei der Verfolgung erschossen.

Der Konstanzer Tatort "Winternebel" ist ein solides Stück Kriminalfernsehen - nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die vermeintlich verworrene Geschichte um Lüthi steht schnell gar nicht mehr im Vordergrund, denn noch viel verworrener sind die Hintergründe der zwei Tode und nur sehr langsam fügen sich die Puzzleteile zusammen. Am Ende ist gar nicht mehr wichtig, wer die beiden Männer umgebracht hat, was diesen 90-Minüter teilweise ad absurdum führt. Überzeugend in einer Nebenrolle ist Kristin Meyer als Heike Söckle. Dennoch: Wer am Sonntag lieber ausgehen will, sollte das tun.

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Tatort