Armer schwarzer Kater

"Filzi". (Foto: D. Weber)

Gebeutelter "Filzi" ist verschmust

"Filzi" trägt seinen Namen nicht umsonst: Als er gefunden wurde, war er laut Tierheim-Mitarbeiterin Mareike Paul total verfilzt. Weil die entsprechenden Stellen herausgeschnitten werden mussten, sieht er aktuell ein wenig gerupft aus. Hinzu kommt, dass "Filzi" mit seinen 15 Jahren nicht mehr der Jüngste ist und aufgrund seiner Diabetes nicht mehr gut sieht. "Wir suchen für ihn Menschen, für die der Tierschutzgedanke im Vordergrund steht und die diesem armen Kater noch ein Zuhause geben möchten", sagt Paul Die könnten sich dann allerdings auf einen Kater freuen, der sehr menschenbezogen und dankbar für jede Streicheleinheit ist. 

Weitere Informationen: Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung, Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar, Telefon: (0 64 41) 2 24 51, www.tierheim-wetzlar.de. Geöffnet ist Montag bis Donnerstag nach Terminvereinbarung und Freitag bis Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr; die Katzenberatung ist am Mittwoch und am Samstag von 14.30 bis 17 Uhr. (dwe)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Tierheim