Attila braucht Auslastung

TIER DER WOCHE Rüde sucht ein neues Zuhause

Rüde Attila ist ein geeigneter Familienhund. (Foto: Schönig)

Attila hat den anderen, deutlich kleineren Hund erheblich verletzt, und die Vermieterin entschied, dass er gehen muss. Zurzeit ist also größere Vorsicht bei der Begegnung mit kleineren Hunden geboten. Allerdings glauben die Tierheim-Mitarbeiter, dass der Angriff aus einem starken Territorialverhalten resultierte. Auf dem Tierheimgelände und an der Leine zeigt Attila keinerlei Anzeichen für aggressives Verhalten gegenüber Artgenossen.

In seinem vorherigen Zuhause hat Attila mit einer Katze und mit Kindern zusammengelebt. Er ist ein guter Familienhund.

Attila beherrscht alle Grundkommandos. Er liebt Ball- und Frisbee-Spielen sowie liebt Wasser - egal zu welcher Jahreszeit. Außerdem hat er Erfahrungen im Mantrailing gesammelt. Der kastrierte Rüde ist unerschrocken und benimmt sich beim Tierarzt entspannt.

Das Tierheim wünscht sich für Attila eine junge, möglichst sportliche Familie, die idealerweise im Besitz eines umzäunten Grundstückes ist. Dort sollte der Rüde ein Familienhund sein können und zugleich körperlich artgerecht ausgelastet werden.

Kreis-Tierheim in Cappel

Wer Interesse an Attila hat, kann ihn im Kreis-Tierheim in Cappel im Gewerbegebiet "Im Rudert" besuchen: freitags, samstags und sonntags jeweils von 15 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung. (en)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Tierheim