"Barny" ist sehr anschmiegsam

Tierheim Der Rüde sucht ein neues Zuhause

Der dreijährige Barny ist ein sehr anlehnungsbedürftiger kleiner Hund. (Foto: B. Schönig)

Der kleine kastrierte Mischlingsrüde wurde ursprünglich aus dem Ausland adoptiert und dann nach kurzer Zeit im Marburger Kreistierheim abgegeben, weil seine Leute eine Allergie entwickelten. Barny ist sehr freundlich zu Jedermann. Mag er einen Menschen, möchte er beim Schmusen quasi in ihn hineinkriechen. Mit anderen Hunden versteht er sich grundsätzlich gut. Hundemädchen hat er allerdings lieber und bei anderen Rüden entscheidet auch schon mal die Sympathie, ob er einen Kontakt möchte. Barny hat in seinem bisherigen Leben nicht viel kennengelernt. Daher muss er die Grundkommandos allesamt noch lernen, sowie so vieles andere mehr. Aufgrund seiner eher geringen Größe könnte Barny leicht unterschätzt werden in seinem Bewegungsbedarf. Das Tierheim wünscht sich für ihn daher Menschen, die ihn auch körperlich gut auslasten. Barny ist keineswegs ein Hund für Couchpotatoes, sondern könnte sogar Freunde an Hundesport haben. Der Besuch einer Hundeschule wäre bei ihm sicher von Vorteil. Beim Spazierengehen benimmt er sich gut. Barny ist durchaus für Familien mit verständigen Kindern geeignet. Wer sich für Barny interessiert, kann ihn im Kreis-Tierheim in Cappel im Gewerbegebiet „Im Rudert“ besuchen. Das Büro ist freitags, samstags und sonntags für Besucher von 15 bis 17 Uhr geöffnet. An den übrigen Tagen ist eine Besichtigung und Tiervermittlung auch nach Terminvereinbarung möglich. Weitere Informationen gibt es unter (0 64 21) 4 67 92. (en)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Tierheim