Drei Katzensenioren sind WG-Leben leid

(v.l.) "Sternchen", "Moritz" und "Minka". (Fotos: D. Weber)

Dreier-WG soll nur Übergangslösung sein

Die drei Katzen sind zwischen acht und zehn Jahren alt und suchen jeweils ein neues Zuhause mit möglichst ruhigem Freigang.

Alle drei Tierheimbewohner sind laut Mitarbeiterin Mareike Paul sehr menschenbezogen und schmusen gerne.

"Minka", die jüngste im Trio, habe es generell nicht so mit Artgenossen. "Für sie wäre ein Prinzessinnenplatz angebracht", sagt Paul.

"Moritz" ist eine Ataxie-Katze, leidet also unter einer Störung der Bewegungskoordination. Das ist laut Paul  aber halb so schlimm: "Beim Laufen eiert er eben ein wenig".

Weitere Informationen: Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung, Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar, Telefon: (0 64 41) 2 24 51, www.tierheim-wetzlar.de. Geöffnet ist Montag bis Donnerstag nach Terminvereinbarung und Freitag bis Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr; die Katzenberatung ist am Mittwoch und am Samstag von 14.30 bis 17 Uhr.  (dwe)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Tierheim