Ein Zuhause für „Carly“ und „Milo“

TIERHEIM  Erfahrene Familien gesucht

Der Kater „Carly“ hat seine Krankheit weitgehend überwunden. (Foto: K. Weber)
„Milo“. (Foto: K. Weber)
Bild 1 von 2

Kater „Carly“ war zweieinhalb Jahre von den Menschen versorgt worden, denen er zugelaufen war. Aufnehmen konnten sie ihn aber nicht. Als „Carly“ krank wurde, brachten sie ihn ins Tierheim. Sein Gesundheitszustand ist mittlerweile viel besser und er scheint sich wohl zu fühlen. Sein künftiges Zuhause sollte ihm Freigang ermöglichen. Außerdem sollte er unbedingt als Einzelkater gehalten werden. „Carly“ versteht sich nicht besonders gut mit Artgenossen. Streicheleinheiten genießt er, und wenn er noch mehr Zuwendung möchte, dann zeigt er dies.

„Milo“ kommt nicht mit Kindern zurecht

„Milo“ ist ein Yorkshire-Mischling, der seit dem 13. September im Tierheim ist. Der Hund wurde im Mai 2015 geboren und musste von seinem Frauchen aus gesundheitlichen in die Einrichtung gegeben werden. „Milo“ ist verschmust, verspielt, geht gerne spazieren und mit Artgenossen vertraut, allerdings ist manchmal verunsichert. Wenn er Angst hat oder seinen Kopf durchsetzen möchte, kann er auch schon mal schnappen. Für ihn sucht das Tierheimteam ein sehr hundeerfahrenes Zuhause. „Milo“ braucht eine liebevolle, aber konsequente und unerschrockene Hand. Kinder sollten in seiner neuen Familie nicht sein.

Weitere Infos: www.tierheimdillenburg.de (kaw)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Tierheim