"Robin" und "Pino" zu vermitteln

Wer will "Pinos" neuer Besitzer sein? (Foto: K. Weber)

"Robin" sucht ein neues Zuhause. (Foto: K. Weber)

Bild 1 von 2
"Pino" sucht ein neues Herrchen

Der fast acht Jahre alte "Robin" ist ein "Epagneul Breton". Anfangs ist er zurückhaltend und schüchtern, bis er ein bisschen Vertrauen gefasst hat. Sein ruhiger, freundlicher und sanfter Charakter macht ihn zu einem angenehmen Begleiter auf vier Pfoten. Kinder in seinem neuen Zuhause sollten wegen seiner Schüchternheit schon etwas größer sein. Mit Artgenossen kommt "Robin" sehr gut zurecht. Er wäre auch als Zweithund geeignet. "Robin geht gerne spazieren und sehr gut an der Leine. Für ihn sucht das Tierheimteam einen ruhigen Tierfreund, bei denen er liebevoll aufgenommen wird.

Dringend in ein neues Zuhause soll Podenko-Mischling "Pino" vermittelt werden. Der junge Hund - "Pino" ist noch kein Jahr alt - ist ein fröhlicher, aufgeweckter und zarter Vierbeiner, der sehr lieb ist. Er spielt gerne mit Menschen und mit Artgenossen. Nun ist er in einem Alter, in der er Erziehung bekommen sollte. Zudem wird dem neugierigen "Pino" im Tierheim langweilig. Seine bisherige "Mitbewohnerin" Katze "Moni" ist in ein neues Zuhause gezogen, so dass er nun alleine ist. "Pino" hat bereits eine Operation hinter sich, die erfolgreich verlaufen ist. Seine Mobilität ist nicht beeinträchtigt.

Das Tierheim in Dillenburg ist montags bis freitags jeweils von 16 bis 18 Uhr, sonntags von 14.30 bis 17.30 Uhr für Besucher geöffnet. An diesen Tagen sind die Mitarbeiter auch von 11 bis 13 Uhr unter Telefon (02771) 32222 erreichbar. www.tierheim-dillenburg.de


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Tierheim