Soffel braucht Verständnis

Der freundliche Stubentiger hat Athrose und außerdem Spondilose - beides nicht operabel - woraus ein stark verändertes Gangbild resultiert. Das Laufen fällt ihm sichtlich schwer und einmal täglich bekommt der schwarze Kater ein Schmerzmittel verabreicht. Das Tierheim wünscht sich für Soffel dringendst ein schönes Zuhause bei liebevollen Menschen, die ihm viel Gesellschaft leisten können. Denn die Samtpfote sehnt sich nach Geborgenheit und Streicheleinheiten. Soffel sollte in ein ruhiges Zuhause ziehen, das ihm als Wohnungskater ebenerdig viel Platz bietet, denn Treppen laufen kann er nicht mehr. Mit anderen Katzen kommt Soffel aus, in seinem Leben brauchen tut er sie aber nicht. Wer sich für Soffel interessiert, kann ihn im Kreis-Tierheim in Cappel im Gewerbegebiet "Im Rudert" besuchen. Das Büro ist freitags, samstags und sonntags für Besucher von 15 bis 17 Uhr geöffnet. An den übrigen Tagen ist eine Besichtigung und Tiervermittlung auch nach Terminvereinbarung möglich. Weitere Informationen gibt es unter Telefon: (0 64 21) 4 67 92. (Foto: B. Schönig)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Tierheim