Verein rettet 180 Katzenbabys

180 kleine Tiger hat die neue "Katzenbabyrettung Mittelhessen" vergangenes Jahr aufgenommen und in ein neues Zuhause vermittelt.

Die inzwischen auf 30 Mitglieder (plus sieben Fördermitglieder) gewachsene Gruppe zieht verwaiste oder ausgesetzte Katzenbabys auf und vermittelt sie in neue Familien. Auch verzweifelten Besitzern mit ungewollten Würfen und Findern ausgesetzter Tiere soll geholfen werden.

In mittlerweile 20 Pflegestellen werden die Kätzchen, die oft eigentlich noch eine Mutter bräuchten, liebevoll aufgepäppelt. Für 2013 rechnet der Verein mit einer noch größeren Katzenschwämme.

Dem neu gewählten Vorstand gehören an: Conny Pech (Cölbe) als Vorsitzende, Miriam Leckebusch (Wallau) als zweite Vorsitzende, Waltraut Weigel (Oberdieten) als Kassiererin und Ulrike Acker (Niedereisenhausen) als Schriftführerin.

Information und Kontakt: www.katzenbabyrettung-mittelhessen.de oder Conny Pech unter der Nummer (0 64 72) 93 10 56. 


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (1)
Eine sehr lobenswerte Arbeit.. Weiter so..
Mehr aus Serie: Tierheim