Verspielte "Koko" braucht Bewegung

Reinrassiger deutscher Schäferhund sucht neues zu Hause

Die reinrassige deutsche Schäferhündin "Koko" wartet im Wetzlarer Tierheim auf eine neue Familie.

"Koko" wartet im Tierheim auf ihre neue Familie

Die rund vier Jahre alte Hündin wurde im Oktober vergangenen Jahres in die Fundbox des Tierheims gesetzt. Tierheim-Mitarbeiterin Mareike Paul beschreibt "Koko" als lebhaftes und freundliches Tier, das in seinem neuen zu Hause nicht in einem Zwinger gehalten werden sollte.

"Kokos" neue Besitzer sollten bereits Erfahrung im Umgang mit Hunden haben. Weil sie teilweise etwas ungestüm ist, wäre es laut Paul besser, wenn in der Familie keine Kleinkinder wären. Die Hundeexpertin empfiehlt für die verspielte "Koko" zudem den Besuch einer Hundeschule.

Weitere Informationen: Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung, Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar, Telefon (06441) 22451, www.tierheim-wetzlar.de.

Geöffnet: Montag bis Donnerstag nach Terminvereinbarung oder Freitag bis Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr; Katzenberatung: Mittwoch und Samstag von 14.30 bis 17 Uhr.

 


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Serie: Tierheim