Lesezeit für diesen Artikel (574 Wörter): 2 Minuten, 29 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Disteln - Schlaraffenland für den Stieglitz

Vogel des Monats August / Jetzt sind Schwärme des kleinen bunten Finken zu beobachten
Im Sommer, wenn die Wildpflanzen Samen tragen,  sind Stieglitze oft in Schwärmen zu beobachten. Der abgebildete Vogel  l

"Stie-glitt! Stie-glitt!" Sein silbrig klingender Kontaktruf ist für den Stieglitz namengebend gewesen. Sein zweiter Name indes, "Distelfink" (Carduelis carduelis), deutet auf den Nahrungserwerb der Vogelart hin: Distelsamen sind für ihn die reine "Leib- und Magenspeise". Wenn die großen Disteln fruchten und ihre Flugsamen reifen - und das ist im August jetzt überall der Fall - kann man oft Stieglitze in Gruppen von zehn bis 30 Vögeln dabei beobachten, wie sie auf den alten Blütenständen stehend die Samen aus den Fruchtständen ziehen. Sie knabbern die Flugapparate ab und fressen die winzigen Samen. Dass Distelsamen durchaus nahrhaft sind, kann man in jedem Supermarkt feststellen, wenn dort "Distelöl" angeboten wird. Um die zwölf Zentimeter groß und zwischen 14 und 19 Gramm schwer, spitzer Pinzettenschnabel und lange, aber kräftige Beine - das sind beste Voraussetzungen, für einen Vogel, der wie ein Hochseilakrobat, kletternd und balancierend oft sogar kopfüber sein Futter geschickt aus Samenständen herausoperiert.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Serie: Vogel des Monats