Die Jugend rückt zusammen
Religionsgemeinschaften im Gebiet des früheren Dillkreis / Serie, Teil 5
Die Jugendreferenten der evangelischen Kirchendekanate Dillenburg und Herborn bestätigen den Trend zur Kooperation. Der für Dillenburg zuständige Michael Reschke verweist unter anderem auf die Großveranstaltung "Jesus House". (...) mehr
Gebietsreform: "Unumgänglich, aber noch nicht fertig"
Kurt Leuninger aus Löhnberg hat die Zusammenschlüsse auf Gemeinde- und auf Kreisebene mitgestaltet
Leuninger, insgesamt 60 Jahre in der Kommunalpolitik auf unterschiedlichsten Ebenen aktiv, hat die Kämpfe um Zusammenschluss und Selbstständigkeiten auf Gemeindeebene als stellvertretender Parlamentsvorsitzender in Löhnberg erlebt, (...) mehr
Freitags betet ein Zehntel
Interview mit dem Islamwissenschaftler Dr. Albrecht Fueß
Wie groß sind in der Ausrichtung die Unterschiede der muslimischen Gemeinden in Deutschland?Dr. Albrecht Fuess: Das hängt vor allem vom Imam und den Aktivitäten der Gemeinde ab. Die Gemeinden der DITIB (siehe oben stehender Text, die (...) mehr
Von Jugendtreff bis Mekka-Fahrt
Religionsgemeinschaften im Gebiet des früheren Dillkreises / Serie, Teil 4
Wie viele Muslime es im alten Dillkreis gibt, darüber gibt es keine verlässlichen Angaben. Muslimische Religionszugehörigkeit wird offiziell nicht erfasst, heißt es beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Auch (...) mehr
Muss denn das alles sein?
Ein Blick in die Aufgaben einer Stadt und die Suche nach Sparmöglichkeiten
Der Mechanismus ist ganz einfach: Politik gebiert Recht, Recht gebiert Verordnungen, Verordnungen gebären Verwaltungen, Verwaltungen gebären Kosten. Natürlich ist einzusehen, dass das "illegale Abstellen von Autowracks auf (...) mehr
Darauf kann verzichtet werden...
Verzicht auf oder Verschiebung oder zeitliche Streckung der Vorgaben nach der Eigenkontrollverordnung; Änderung der Eigenkontrollverordnung mit dem Ziel, sogenannte Befahrungsintervalle zu verlängern. Änderung der Förderung von (...) mehr
"Nicht jeder macht alles"
Marius Hahn (SPD) setzt auf eine neue Arbeitsteilung
Herr Hahn, die nächsten Jahre werden für die Kommunen finanziell eng. Was wollen Sie gegen neue Schulden tun? Hahn: Am wichtigsten: Neue Schulden vermeiden, alte zurückführen. Besonders geeignet dafür sind der Einsatz (...) mehr
"Andere Ebenen helfen nicht"
Michael Stanke (CDU): Spare in der Zeit
Die nächsten Jahre werden für die Kommunen finanziell eng. Was wollen Sie gegen neue Schulden tun?Stanke: Es hilft überhaupt nichts, von anderen politischen Ebenen Hilfe zu erwarten. Die Bürger, die Unternehmen und die Politik (...) mehr
Er sieht, was Politiker lesen
Jörg Braunsdorf leitet die Buchhandlung im Außenministerium
Strenge Sicherheit ausgerechnet für den Laden des Mannes, der sich vor gut 15 Jahren in Wetzlar noch gegen Bürokratie, befürchtete Staatsallmacht und all jene auflehnte, die Soldaten nicht als Mörder sahen. "Immerhin wird bei mir (...) mehr
Raus aus der "Sekten-Ecke"
Religionsgemeinschaften im Gebiet des früheren Dillkreises / Serie, Teil 3
Olaf Schmidt ist in der evangelischen Kirche Beauftragter für Weltanschauungsfragen und zuständig für die vier Dekanate Dillenburg, Herborn, Gladenbach und Biedenkopf. Er sagt: "Wenn wir als Kirche eine Religionsgemeinschaft als Sekte (...) mehr
Standpunkt

Natürlich wünscht sich das keiner und schön ist es auch nicht, wenn plötzlich der gesamte Durchgangsverkehr vor seiner ... mehr

Anzeige
Prospektbeilagen
Weitere lokale Berichte
Brechen-Niederbrechen Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. August, ist auf dem Sportplatz in Niederbrechen einiges ... mehr
Selters-Eisenbach Der Whiskyclub Goldener Grund lädt für Samstag, 25. August, ab 19 Uhr zum Sommerfest ans ... mehr
Villmar Am Donnerstag, 23. August, beginnt um 19.30 Uhr in der König-Konrad-Halle die nächste Sitzung der Villmarer ... mehr
Runkel-Arfurt Begeisterung pur haben die Tänzerinnen und Tänzer des Tanzsportvereins Arfurt im Rahmen ihrer ... mehr
Selters-Münster Der Sport- und Turnverein, die Freiwillige Feuerwehr sowie der Gesangverein und die ... mehr
mehr Artikel