AfD hat keine Alternative

Kreistag diskutiert Haushalt

Von Mika Beuster

Kein einziges Wort, keinen Antrag hatten jene zur Debatte beizutragen, die ansonsten großspurig behaupten, „die Etablierten“ stellten fast ausnahmslos die falschen Weichen. Und sie verstummten ausgerechnet dann, als es um das Königsrecht des Parlaments ging zu bestimmen, für was Gelder ausgegeben werden. Das zeigt: die AfD hat anders als sie es in ihrem Namen behauptet gar keine politischen Alternativen in der Kreispolitik zu bieten. Die Debattenkultur zu vergiften, mit Unterstellungen und Falschnachrichten Aufmerksamkeit zu erheischen, dürfte auf Dauer auch kein tragfähiges Politikkonzept sein.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Weilburg