An der Tränke Durst gelitten

Sommerfest

Von Martin H. Heller

Eine angenehm warme Sommernacht, gut gelaunte Menschen, Musik in allen Gassen – naja in viel weniger Gassen als früher. Aber dennoch, soweit so gut.

Gar nicht gut war der Umstand, dass man – ich überspitze es einmal – an der Tränke hätte verdursten können. An manchen Getränkeständen musste Durstige bis zu 20 Minuten warten, bis sie ein Bier in Händen hielten. Auf jeder Westerwälder Dorfkirmes hätten solche Zustände zur Revolution geführt. Die Dorfjugend hätte die Theke gekapert und übernommen.

Beim Sommerfest wuselten fünf Leute an einem Bierstand wild durcheinander, jeder machte alles, jedes Bier wurde einzeln gezapft, von Organisation keine Spur. Auf der Kirmes hätte man sich unter solchen Umständen schon mal ein Körbchen gesichert. Aber selbst das gab es in Herborn nicht.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Dillenburg