Blick von außen ist erfrischend

Von Mika Beuster

Das mag in vielen Fällen auch so stimmen. Im Fall der Gemeinde Mengerskirchen war es aber eine richtige Entscheidung, sich Rat zu holen. Denn der Blick von außen kann erfrischend sein. Erst recht, wenn er wissenschaftlich fundiert ist und neue Perspektiven aufzeigt. Ein wichtiger Rat des beauftragten Professors Wolfgang George ist: Kommunen sollen ein klares Profil zeigen, ihren größten Vorzug herausarbeiten - und diesen dann offensiv vermarkten. Es klingt banal, hat aber durchaus das Potenzial für schwierige Diskussionen. Denn wo man sich vor allem auf einen Bereich konzentrieren will, werden andere geschwächt oder ausgeblendet.

Wie also werden die Ideen und Analysen des Beraters aufgenommen? Es werden spannende Diskussionen sein. Und ja - am Ende geht es auch ums Sparen. Wo das Geld der öffentlichen Hand fehlt, werden die Defizite von den Bürgern ausgeglichen werden müssen.

 


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Weilburg