Die Lösung fehlt

VON TANJA FREUDENMANN

Auch ist nicht jeder Hauseigentümer. Damit grenzt sich die Zahl der potenziellen Klimaschützer ein, die ohnehin riesige Summe steigt weiter an.

Aber ist dem Wetzlarer bessere Luft und sauberer Strom so viel wert? Kann er sich das leisten? Und wer will die Wetzlarer davon überzeugen, dass es notwendig ist, so viel Geld in die Hand zu nehmen?

Das Konzept weist grundsätzlich in die richtige Richtung. Es beschreibt die Probleme, aber etwas Entscheidendes fehlt: die Lösung.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Wetzlar