Keine leichte Entscheidung

Wiederkehrende Straßenbeiträge

Von Christian Keller

Keine Frage, für ein so hochkomplexes Thema wie die Berechnung und Erhebung von Straßenbeiträgen und Anliegergebühren gibt es wie so oft keine einfachen Lösungen. Zurecht hat Fachanwältin Eidam auf Risiken und Bürgermeister Christof Heller auf die erhebliche Mehrbelastungen für die Verwaltung hingewiesen. Aber das ist nur die eine Seite der Medaille.

Jetzt liegt es an den Gemeindevertretern das Thema zu diskutieren und abzuwägen und vorher bei denen nachzufragen, die bereits Erfahrungen mit der Sache haben. Denn, es muss ja zu machen sein mit den wiederkehrenden Straßenbeiträgen, ohne dass eine Kommune gleich kollabiert. Der Blick ins nicht weit entfernte Weilmünster genügt. Dort hat man schon vor zwei Jahren umgestellt.

Denn bei allen Bedenken, das Solidarprinzip – nicht einer zahlt alles, sondern jeder ein bisschen – lässt sich nicht von der Hand weisen. Genügend Zeit, sollten sich die Entscheider aber nehmen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Wetzlar