Manchmal schlaflos

Standpunkt von Martin Lugauer.

Warum tut man sich das an? Diese Frage hat Andreas Kaufmann, Investor für den Leitz-Park, nach eigenem Bekunden so manche schlaflose Nacht verschafft.

Keine Frage, wer die Planungen betrachtet, mag eine Ahnung davon bekommen, was an gestalterischer, aber auch finanzieller Kraft nötig ist, um Derartiges sich erstens vorzustellen und zweitens in die Tat umzusetzen.

Zudem ist Kaufmann treibende Kraft, wenn es um die Möglichkeiten des Miteinanders im Leitz-Park geht. Auf der Hand liegen die vielen Interaktionen zwischen dem Hotel und den angrenzenden Firmen und Einrichtungen. Bereits gelebt ist die Nutzung des Leica-Foyers für Ausstellungen, Konzerte, Vorträge. Die Vorbereitung dieser Events - Sitzungen, Telefonate, das mag bestimmt manchmal nervenaufreibend und kaum schlaffördernd sein.

Kaufmann selbst gab die Antwort auf seine Frage: Man tut es sich an aus Verantwortung für das Projekt, für die Mitarbeiter und für den Standort.

Aus Sicht der Region kann man Herrn Kaufmann nur bedingt angenehme Nachtruhe wünschen. Wer weiß, was er sich dann noch einfallen lässt?


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Wetzlar