Schneller Gewinn hat zu hohen Preis

Stationär versus Online-Handel

Von Steffen Gross

Weil’s so schön bequem und 24 Stunden lang geöffnet ist und – wenig überraschend – die Preise online oft günstiger sind. All das hat zu einem völlig veränderten Verbraucherverhalten geführt. Bis hin zu der dreisten Masche, sich im Ladengeschäft vor Ort beraten zu lassen, an- und auszuprobieren, um dann anschließend doch den Warenkorb beim Online-Händler zu füllen. So drohen die Geschäfte in der realen Welt zum „Showroom“ des E-Commerce zu verkommen.

Die Umsätze im Netz fehlen in den Kassen des stationären Handels. Der gerät darüber immer stärker unter Druck. Und gibt sich irgendwann geschlagen und auf. Zwischen Schillerplatz und Langgasse sind es vermutlich eine Handvoll – auch alteingesessene – Fachgeschäfte, die zum Jahreswechsel schließen und bei denen die Internet-Konkurrenz, wenn sie nicht die alleinige Ursache war, mindestens eine Rolle bei der Entscheidung für die Geschäftsaufgabe gespielt hat.

Ganz sicher wird sich nur in wenigen Fällen eine Nachfolge finden. Wer heute als junger Mensch in den Einzelhandel einsteigen will, muss Risiken abwägen, sich fragen, ob er auch in 15 oder 20 Jahren die Chance hat, zu bestehen. Aber Risiko ist nicht jedermanns Sache.

So werden sich Wetzlarer ab Januar an den einen oder anderen Leerstand mehr in ihrer Altstadt gewöhnen müssen. Man braucht kein prophetisches Wissen, um zu erkennen, dass der Tod des Handels auch das Ende einer attraktiven Altstadt bedeutet. Wer also auch in Zukunft nicht auf den Einkaufsbummel vor der eigenen Haustür verzichten will, sollte sein Einkaufsverhalten kritisch überdenken. Und das rasch! Keiner darf nachher behaupten, er sei nicht gewarnt worden.

Doch auch der Handel selbst muss aktiv werden. Den Preiskampf gegen die Online-Konkurrenz kann er nicht gewinnen. Deshalb sollte er sich auf seine Stärken besinnen: auf Emotionalität, persönliche Gespräche, Beratung und Atmosphäre. Denn Emotionen lassen sich nicht durch digitale Leitungen verteilen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Standpunkte Wetzlar